Graz-Umgebung

zu Ihrer Gemeinde

Klimaticket für die Steiermark

Abg.z.NR Ernst Gödl mit dem Klimaticket
(c) Tödling

Als Mitglied des Umweltausschusses im Nationalrat machte sich NR Ernst Gödl für das Klimaticket stark und nützt es auch persönlich.

 

Seit 26. Oktober 2021 ist es nun möglich: Mit einem einzigen Ticket, dem Klimaticket Österreich, können alle öffentlichen Verkehrsmittel in allen neun Bundesländern benützt werden. Für Personen, die während eines Jahres mehrmals in verschiedene Bundesländer beruflich oder privat reisen müssen, bedeutet dieses Angebot eine echte Option, auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen. Das Jahresticket für ganz Österreich kostet 1.059,- Euro.

Mit 1. Jänner 2022 startet auch das Klimaticket Steiermark. 588,- Euro sind zu berappen, damit man ein ganzes Jahr lang im gesamten Land Züge, Busse und Straßenbahnen nutzen kann. „Bisher kostete zum Beispiel ein Jahresticket für drei Zonen – etwa von Frohnleiten nach Graz – 899,- Euro, nun kann man viel günstiger die ganze Steiermark erreichen,“ freut sich der Abgeordnete zum Nationalrat aus Graz-Umgebung, Ernst Gödl, der sich im Umweltausschuss des Parlaments mit Nachdruck für dieses Projekt einsetzte. „Es zahlt sich mit Sicherheit aus, wo und wann immer möglich, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen – es kostet weniger als Autofahren und schont unser Klima,“ sieht Gödl klare Vorteile für den Klimaschutz. „Selbstverständlich nutze ich persönlich auch dieses Ticket, für Fahrten im Bezirk, nach Graz und nach Wien.“ Begleitend sieht er aber neue Herausforderungen kommen: „Der Ausbau der Park&Ride Plätze wird wohl bei einigen Bahnhöfen notwendig werden.“