Graz-Umgebung

zu Ihrer Gemeinde

Gödl: Kein klares Bekenntnis der SPÖ im Kampf gegen den politischen Islam

ÖVP-Integrationssprecher ortet Richtungskampf in der SPÖ

Abg.z.NR Mag. Ernst Gödl
(c) Stieglbauer

Wien (OTS/ÖVP-PK) – Die Äußerungen des burgenländischen Landesgeschäftsführers Roland Fürst zeigen deutlich auf, wie inhaltlich zerrüttet die sozialdemokratische Partei ist. Das stellte heute, Dienstag, ÖVP-Integrationssprecher Abg. Ernst Gödl zur Kritik des burgenländischen SPÖ-Landesgeschäftsführers Roland Fürst an der SPÖ-Bundespartei in der Islamismus-Debatte fest.

Das klare Bekenntnis der SPÖ im Kampf gegen den politischen Islam blieb bisher aus, obwohl dieses in Anbetracht des terroristischen Anschlags Anfang November höchst an der Zeit wäre. „Einzig allein Roland Fürst hat den Ernst der Lage begriffen und scheint sich dem Kurs der Bundesregierung und Integrationsministerin Susanne Raab in der Bekämpfung des politischen Islams anzuschließen“, so Gödl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at