NRAbg. Beatrix Karl tourt durch die Steiermark

Land auf, Land ab ist in diesen Tagen die steirische Spitzenkandidatin für die Europawahl, NRAbg. Beatrix Karl anzutreffen. Sie ist mit dem „Europa-Mobil“ unterwegs, um mit Personen in der ganzen Steiermark ins persönliche Gespräch zu kommen. Am Freitag, dem 9. Mai, am Europatag, besuchte sie Graz-Umgebung.

Getreu dem Motto der steirischen Volkspartei „weniger Plakate, mehr Kontakte“, touren die Kandidaten zur Europawahl durch die Steiermark. Am Europatag konnte Bezirksparteiobmann BR Bgm. Ernst Gödl gleich zwei Kandidaten, die Spitzenkandidatin Beatrix Karl und den Jugendkandidaten Johannes Frank in unserem-Bezirk begrüßen. Mit dem Europa-Mobil wurde der erste Programmpunkt in Feldkirchen absolviert, wo am Marktplatz eine Vielzahl an Gesprächen geführt werden konnten. Auch umliegende Unternehmen wurden besucht und Anregungen für ein besseres Europa mitgenommen.

Danach machte man in Graz halt, wo im Zuge des Europatages das alljährliche Europakino stattfand. Organisiert vom Europahaus Graz, unter der Leitung von Klubobfrau LAbg. Barbara Eibinger, wird jedes Jahr der LUX-Filmpreis Gewinner gezeigt. Die kostenlose Kinovorführung im Schubertkino erfreut sich großer Beliebtheit. Mit Popcorn und Softdrinks wurde der Gewinner von 2013 „The Broken Circle Breakdown“ heuer dem interessierten Publikum vorgeführt.

DSC_0024

v.l.n.r. Klubobfrau Barbara Eibinger, Spitzenkandidatin Beatrix Karl, Bezirksparteiobmann Ernst Gödl